Radfahren auf Mallorca: Erleben Sie das Paradies auf der Erde!

Radfahren auf Mallorca bietet Ihnen die Möglichkeit, das mediterrane Klima, die bewaldeten Küsten und die atemberaubende Aussicht auf das azurblaue Mittelmeer zu genießen. Radfahren ist der beste Weg, um die natürliche Schönheit der Insel zu entdecken. Die Touren zeigen immer eine andere Seite der Mittelmeerinsel, mit malerischen Aussichten entlang der Küstenstraßen, üppigen Obstgärten, Sandstränden und grünen Hügeln. Nicht umsonst kommen jedes Jahr viele Radprofis zum Trainieren auf die Insel. Aber auch für Freizeitradler bietet Mallorca hervorragende Bedingungen. Es gibt Touren und Routen rund um die ganze Insel, ob mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder dem Trekking- und Tourenrad. Mallorca hat sich zu einem Paradies für Radfahrer entwickelt, wie einige der interessanten Fakten, die wir zusammengestellt haben, beweisen.

Mallorca ist die größte der Baleareninseln und liegt im Mittelmeer vor der Ostküste Spaniens. Die Insel ist nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt. Wenn Sie auf Ihren Mallorca-Radreisen nicht auf Ihr eigenes Fahrrad verzichten wollen, können Sie es problemlos mitnehmen. Richtig verpackt können Sie Ihr Fahrrad in der Regel als Sondergepäck am Flughafen einchecken. Radtouren auf Mallorca sind auch ohne eigenes Fahrrad möglich. Radfahren ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen, daher können Sie überall schnell und günstig ein Fahrrad mieten. Das Angebot an Fahrrädern ist riesig und reicht von klassischen Tourenrädern bis hin zu Rennrädern und Mountainbikes. Die gut ausgebaute Infrastruktur Mallorcas und die gut ausgebauten Straßen, einschließlich der wenigen, aber wichtigen Nebenstraßen, machen das Radfahren auf der Insel zum Kinderspiel. Mit Ausnahme der steilen Region um die Serra de Tramuntana ist ein durchschnittliches Maß an Kondition erforderlich, um Mallorcas Radtouren zu bewältigen.

Erleben Sie die wunderschöne Landschaft und das milde mediterrane Klima

Mallorcas mediterranes Klima erlaubt es Ihnen, die Insel das ganze Jahr über mit dem Fahrrad zu erkunden. Wenn Ihnen Temperaturen um 15°C nichts ausmachen, können Sie auch zwischen Dezember und Februar eine Radtour planen. Besonders schön ist die Landschaft im Frühling, wenn die Wiesen leuchtend grün sind und die Pflanzen entlang der Küstenstraßen blühen. Wenn Sie Mallorca im Sommer besuchen, müssen Sie mit Temperaturen zwischen 27 und 30 Grad Celsius rechnen. Von den aufgeheizten Mittagsstunden ist hingegen abzuraten. Ein erfrischendes Bad hingegen kann Ihnen helfen, die schwülen Mittagsstunden zu überstehen. Wenn Sie die Gegend mit dem Fahrrad erkunden möchten, sollten Sie immer Sonnencreme und einen Helm dabeihaben.

Die Insel im Mittelmeer ist als Traum für Pflanzenliebhaber bekannt, denn die sanften Hügel der Insel sind mit Feigen-, Oliven- und Zitronenbäumen übersät. Die Umgebung nimmt im Laufe des Jahres viele verschiedene Ausprägungen an, da die verschiedenen Pflanzenarten zu unterschiedlichen Zeiten blühen. Ein Meer von rosa Mandelblüten erwartet Radfahrer, die Mallorca zwischen Januar und März besuchen. Die leuchtend violetten und rosa Blüten der Bougainvillea erhellen im Sommer Mauern und Küstenstraßen. Wunderschöne Farbpaletten entstehen, wenn Hibiskus, karminroter Mohn und Oleander mit dem satten Grün der Wiesen und dem Blau des Meeres kombiniert werden. Steineichen- und Pinienwälder spenden Schatten in den hügeligen Regionen der Serra de Tramuntana, wo man eine Vielzahl von Vögeln singen hören kann. Bis zu 300 verschiedene Vogelarten wurden auf der Insel schon einmal gesichtet. Das Hinterland ist flach, mit weiten Feldern, ruhigen Dörfern und malerischem Ackerland.

Den Nordosten Mallorcas erkunden

Von den steilen Klippen der Halbinsel Cap Formentor bis zu den weichen Sandstränden der Playa de Muro an der Badia d’Alcudia hat diese Gegend alles zu bieten. Lange Radtouren entlang der Nordostküste sind eine großartige Möglichkeit, die Landschaft zu erkunden, und eignen sich besonders für Naturliebhaber. Zwischen Port d‘ Alcdia und Can Picafort liegt das Naturschutzgebiet S’Albufera, das größte Feuchtgebiet der Balearen, das sich hervorragend auf zwei Rädern erkunden lässt. Die schönsten Aussichten auf das Mittelmeer hat man entlang der felsigen Küste. Auf der Radtour nach Pollença können Sie die wunderschöne, unberührte Landschaft kennen lernen. Die 80 Kilometer lange Strecke beginnt in Alcdia, einer der ältesten Siedlungen der Insel, und führt entlang der Küste bis zur Bucht von Pollença. Auf der Strecke bieten sich atemberaubende Ausblicke auf das blaue Meer und die zerklüftete Küste. Die Route beginnt an einem Sandstrand in einer Bucht und führt weiter in Mallorcas größtes Gebirge, die Serra de Tramuntana. Nach der Durchquerung der bergigen Landschaft, die von dichten Pinienwäldern dominiert wird, ist eine kleine Pause in dem malerischen Städtchen Sa Pobla angebracht, wo man sich in einem der örtlichen Restaurants mit einer herzhaften Schüssel Sopas Mallorquinas stärken kann, bevor es zurück nach Alcdia geht.

Blick in die südliche Region der Insel

Um das Beste aus beiden Welten zu bekommen, planen Sie Ihre Mallorca-Radtour entlang der Südküste, wo sich traumhafte Strände und alte Dörfer in regelmäßigen Abständen abwechseln. Von der Playa de Arenal bis nach Palma und zur Kathedrale der alten Stadt führt die offizielle asphaltierte Playa de Palma-Radweg über insgesamt 28 Kilometer (km) direkt am Meer und immer an der Küste entlang. Auf dieser Strecke kann man die Südwestküste umrunden und dabei die Landschaft genießen. Die Kathedrale von Palma, die auf einem kleinen Hügel über der Stadt thront, ist einen kurzen Besuch wert, wenn Sie die Altstadt erreichen. Der kleine Badeort Cala Major ist über den dorthin führenden Radweg zu erreichen, so dass man die Tour mit einem Besuch dort verlängern kann. Dort kann man in glasklarem Wasser baden.

Radeln auf den Radwegen der Ostküste rund um Cala Ratjada

Cala Ratjada, ein ehemaliges Fischerdorf im Nordosten Mallorcas im Schatten der Serres de Llevant, ist heute einer der bekanntesten Touristenorte der Insel. Die Calas, die tiefen Buchten, an der Ostküste verfügen über ausgezeichnete Sandstrände und werden von hohen Klippen begrenzt. Dazwischen liegen malerische Hafenstädte. In der Umgebung können Touren auf zwei Rädern unternommen werden, die zwischen zwanzig und vierzig Kilometern lang sind und zu einer Fülle von lokalen Sehenswürdigkeiten führen. Die Wanderung über die kleinen Buchten zur alten Festung Capdepera ist eine der faszinierendsten. Auf den Radtouren können Sie Sehenswürdigkeiten wie die bunten Marktplätze in den malerischen Hafenstädten und die spektakulären Tropfsteinhöhlen Cuevas de Artà besichtigen. An der Ostküste gibt es mehrere ruhige Strände, an denen man ungestört schwimmen und sich sonnen kann. Einer dieser Strände ist der Jardines March, der leicht mit dem Fahrrad zu erreichen ist.

Wir würden uns freuen, Ihnen auf jede erdenkliche Weise helfen zu können

Kommen Sie nach Mallorca und radeln Sie weiter und schneller, um Ihre Kenntnisse auf dem Rad zu verbessern. Sie können sich natürlich auf das hilfsbereite Personal von Emilios Radvermietung Mallorca verlassen, das Ihnen hilft, das Beste aus Ihrer Zeit zu machen, wenn Sie Mallorca besuchen wollen. Egal, ob Sie alleine, mit einem Partner oder mit Ihrer Familie reisen, Sie können maßgeschneiderte Dienstleistungen und Lösungen erhalten, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit an Europas bestem Ort zum Radfahren zu machen.

Sie haben die Wahl zwischen über 100 Carbon-Rennrädern, Trekkingrädern, Mountainbikes (einschließlich E-Bikes) und sportlichen Tandems. Wir nehmen uns immer Zeit für unsere Kunden, denn sie stehen an erster Stelle! Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Fahrrad für Ihre Anforderungen haben, und wir empfehlen Ihnen gerne einige der beliebtesten Routen in der Umgebung, um Sie zu starten. Mit Radvermietung-Mallorca.com haben Sie Zugang zu einer gut ausgestatteten Profiwerkstatt und zu den besten Mitarbeitern der Branche, die ihre Arbeit wirklich ernst nehmen.

Die Radsportgemeinde Mallorcas und die Insel selbst eröffnen Ihnen eine ganz neue Welt des Abenteuers und des Vergnügens! In diesem Fall, was zögern Sie noch? Sie werden eine wunderbare Zeit haben, wenn Sie Mallorca besuchen. Es ist ein wahrer Genuss, durch die malerischen Städte und Dörfer zu radeln, in denen es von alten Olivenbäumen und Pinien wimmelt. Unser Ziel bei Emilios Radvermietung Mallorca ist es, Ihnen zu helfen, dem Alltag zu entfliehen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Schreibe einen Kommentar